Händler-Suche

Finden Sie Ihren Elektro-Experten

Sie suchen eine kompetente Beratung? Hier finden Sie Ihren E-PARTNER in der Nähe.

Lupe

18.07.2023 | Sicherheit

Upgrade für Ihre Sicherheit

Grillfeste, Radtouren, Strandurlaube: Im Sommer lebt es sich besonders unbeschwert. Gerade jetzt gilt es, das Thema Sicherheit nicht auf die leichte Schulter zu nehmen – denn wenn Sie an Sommerabenden länger unterwegs sind, haben Einbrecher leichtes Spiel. Die gute Nachricht: Mit moderner Technik fahren Sie das Sicherheitslevel in Ihrem Zuhause hoch. So schützen Sie Ihr Haus nicht nur vor unbefugtem Zutritt, sondern reduzieren zum Beispiel auch die Gefahr von Brand- und Wasserschäden.

Kleine Helden für den Ernstfall

Ob ein Kurzschluss am Ventilator, eine defekte Klimaanlage oder ein unbeaufsichtigter Elektrogrill: Im Sommer lauert an vielen Ecken Brandgefahr. Gefährlich wird es vor allem dann, wenn ein Feuer nicht rechtzeitig entdeckt wird und sich unbemerkt ausbreitet. Rauchwarnmelder werden in solchen Situationen zu echten Lebensrettern und gehören heute zum absoluten Standard – denn wenn ein Alarm mit 85 Dezibel durchs Haus dröhnt, sparen Sie im Ernstfall wertvolle – vielleicht sogar lebenswichtige – Sekunden.

 

Heutzutage setzen Experten immer häufiger auf vernetzte Funk-Warnmelder. Der Grund: Anders als herkömmliche Rauchmelder können Sie drahtlos miteinander kommunizieren und einander sekundenschnell Bescheid geben, falls ein Feuer ausgebrochen ist.

 

Dadurch schlagen auch die Warnmelder im Kinderzimmer Alarm, wenn zwei Etagen tiefer ein Brand erkannt wird. Gleiches gilt für angebundene Gas-, Wasser- oder Kohlenmonoxidmelder. Hier lohnt sich der Griff zu bewährter Markentechnik – denn wenn es drauf ankommt, muss auf die Kommunikation der Melder Verlass sein.

 

Die bundesweite Rauchmelderpflicht

Der Einbau von Rauchwarnmeldern in Privatwohnungen ist mittlerweile in fast allen Bundesländern Pflicht. Eine Ausnahme besteht nur in Sachsen: Hier müssen Rauchwarnmelder in bestehenden Gebäuden bis spätestens zum 31.12.2023 nachgerüstet werden.

Den Besuch im Blick

Dank moderner Video-Türsprechanlagen haben Sie ein Auge auf Ihren Eingangsbereich – jederzeit und von überall. So erkennen Sie aus sicherer Entfernung via Smartphone, ob vor Ihrer Tür ein Freund, der Paketzusteller oder eine völlig fremde Person steht. Sie haben die Absicherung, erst in Ruhe mit Ihrem Besuch zu kommunizieren, bevor Sie ihn ins Haus lassen. Für noch mehr Sicherheit lassen sich die Systeme etablierter Markenhersteller oft in bestehende Smart-Home-Systeme integrieren.

 

Film ab!

Neuere Video-Türsprechanlagen bieten die Funktion, Videoaufnahmen aufzuzeichnen und im System zu speichern. Auf diese Weise haben Sie die Möglichkeit, auch noch nachträglich zu sehen, wer an Ihrer Tür stand – zum Beispiel, wenn Sie unterwegs waren, als es gerade geklingelt hat.

Rund um die Uhr wachsam

Ob Sie nur für einige Stunden bei der Familie sind oder gerade Ihren Spanienurlaub am Strand genießen – wirkt Ihr Zuhause über einen längeren Zeitpunkt unbewohnt, sehen Einbrecher eine günstige Chance, zuzuschlagen. Hier helfen Überwachungskameras: Bereits ihre Präsenz schreckt potenzielle Eindringlinge oft wirksam ab, da sie deutlich zeigen, dass Ihr Haus rund um die Uhr überwacht wird. Sollten dennoch unerwünschte Vorfälle eintreten, können Überwachungskameras wertvolle Aufzeichnungen liefern, die bei der Identifizierung der Täter und der Sicherung von Beweisen unterstützen.

 

Bonus-Tipp

Der Trick, während Ihres Urlaubs alle Rollläden und die Beleuchtung automatisieren, um Ihre Anwesenheit vorzutäuschen, ist Einbrechern nicht mehr neu. Damit sie Ihr Spiel nicht durch- schauen, ist es ratsam, dass Ihre Geräte nicht jeden Tag zur selben Uhrzeit, sondern zum Beispiel in einem Zeitraum von einer Stunde zu einem zufälligen Zeitpunkt agieren.

Einzigartige Sicherheit

Heutzutage lässt sich fast jedes Smartphone mit dem eigenen Fingerabdruck entsperren – warum also nicht auch die eigene Haustür? Ihr Vorteil: Mit Fingerprint-Zutrittslösungen müssen Sie sich nie wieder darum sorgen, dass Ihr Schlüssel verloren geht oder gestohlen wird. Außerdem sind Fingerabdrücke für jede Person einzigartig und fast unmöglich zu duplizieren, sodass Sie die Gefahr von unbefugtem Zutritt verringern, wenn Sie ohne herkömmlichen Schlüssel auf- und zuschließen. Jeder Hausbewohner speichert ein- fach seinen eigenen Fingerabdruck ein – und Sie behalten bei vielen Systemen sogar jederzeit den Überblick, wer das Gebäude wann betreten und verlassen hat.

Weitere spannende Themen

Sicherheit

iPassan: Zutritt mit System

Vom privaten Mehrparteienhaus bis zum komplexen Bürogebäude: Wo viele Menschen ein- und ausgehen, führt kein Weg an einem sicheren System zur Zutrittskontrolle mehr...

Sicherheit

Türkommunikation: Per Kamera alles im Blick

Personen vor Ihrem Hauseingang per App im Blick behalten, direkt mit dem Besuch sprechen und die Tür sogar von unterwegs öffnen: Intelligente Türkommunikation mehr...

Sicherheit

Kohlenmonoxid: Sicher durch die Heizsaison

In der dunklen Jahreszeit häufen sich traurige Schlagzeilen rund ums Thema Kohlenmonoxid. Das unsichtbare und geruchlose Atemgift entsteht, wenn bei der mehr...

Händler-Suche

Finden Sie Ihren Elektro-Experten

Sie suchen eine kompetente Beratung? Hier finden Sie Ihren E-PARTNER in der Nähe.

Lupe