Händler-Suche

Finden Sie Ihren Elektro-Experten

Sie suchen eine kompetente Beratung? Hier finden Sie Ihren E-PARTNER in der Nähe.

Lupe

08.07.2019 | Sicherheit

Die Vorteile einer Türkommunikationslanlage

Wer sich für eine moderne Türkommunikationsanlage entscheidet, profitiert von zahlreichen Vorteilen. Die Haustür lässt sich komfortabel aus der Ferne kontrollieren und Sie können überprüfen, wer vor Ihrem Haus steht, bevor Sie öffnen. Das macht Ihren Hauseingang nicht nur viel flexibler, sondern erhöht gleichzeitig auch Ihre Sicherheit. Doch wie finden Sie das richtige System und die richtige Übertragungstechnik? Wir bringen Licht ins Dunkel und verraten Ihnen, ob Sie auf IP-, Draht- oder Funktechnik setzen sollten.

Offen für Technik

Wenn Sie sich eine aufwendige Installation und Neuverkabelungen sparen wollen, könnte eine Funk-Türsprechanlage genau das Richtige für Sie sein. Dank der kabellosen Übertragung bringen Sie das System dort an, wo es Ihnen am besten passt. Beim Kauf sollten Sie allerdings darauf achten, dass die Reichweite für Ihren Anwendungsbereich ausreicht.

 

Bei IP-Türsprechanlagen werden die Daten über Ethernet-Kabel oder WLAN im Netzwerk übertragen. Das gestaltet nicht nur die Installation einfach, sondern ermöglicht auch eine Vernetzung mit mobilen Endgeräten wie Tablets oder Smartphones. Dadurch ist es Ihnen möglich, das Türsystem auch von unterwegs zu steuern.

 

Bei Systemen auf Drahttechnik laufen die verschiedenen Komponenten über eine eigene Leitung. Das hat den Vorteil, dass z. B. das Videosignal nicht gestört wird. Ob sich ein 2-Draht- oder ein 4-Draht-System besser eignet, kommt ganz auf Ihren persönlichen Anwendungsfall an. Generell gilt: Je mehr Drähte zur Verfügung stehen, desto höher sind die Leistungen, die durch die Geräte erzielt werden können. So können die zusätzlichen Drähte zum Beispiel die Stromversorgung der Außenstationen übernehmen und eine höhere Videoqualität ermög­lichen. Gleichzeitig steigt aber auch der Installationsaufwand. Besonders in alten Gebäuden sind oft nur zwei Drähte vorhanden. Eine 2-Draht-Technik eignet sich daher vor allem dann, wenn Sie eine bestehende Anlage oder Türklingel ersetzen wollen, die über eine Doppelleitung angeschlossen ist. So müssen Sie keine neuen Leitungen verlegen und profitieren zusätzlich von der einfachen Erweiterbarkeit des Systems.

Weitere spannende Themen

Sicherheit

Genius Edition 2020: Die nächste Rauchmelder-Generation

Rauchwarnmelder müssen spätestens zehn Jahre und sechs Monate nach der erstmaligen Inbetriebnahme ausgetauscht werden. Sie sind dann nicht mehr auf dem mehr...

Sicherheit

Überwachungskamera als Einbruchsschutz

Sobald Sie an warmen Sommerabenden länger unterwegs sind, haben Einbrecher in Ihrem Zuhause leichtes Spiel. Zeit, sich zu schützen: Heutige Überwachungskameras mehr...

Lifestyle

So kosten Sie den Sommer richtig aus

Der Frühling ist längst da und der Sommer steht bereits vor der Tür. Das heißt auch: Endlich wieder nach draußen, aktiv werden und die Natur genießen. mehr...

Händler-Suche

Finden Sie Ihren Elektro-Experten

Sie suchen eine kompetente Beratung? Hier finden Sie Ihren E-PARTNER in der Nähe.

Lupe