Händler-Suche

Finden Sie Ihren Elektro-Experten

Sie suchen eine kompetente Beratung? Hier finden Sie Ihren E-PARTNER in der Nähe.

Lupe

25.07.2023 | Energie

Energiewende daheim

Spannende Zeiten: Die Bundesrepublik plant, den Anteil der Stromerzeugung aus Wind- und Solarenergie bis 2030 um 40 Prozentpunkte zu steigern. Dazu kommen der geplante Kohleausstieg und die Begrenzung des Ausbaus der Gasspitzenleistung, die aktuell eine stabile Stromversorgung ermöglichen.

Von der Balkon-Solaranlage zum Lademanagement des Elektrofahrzeuges

Viele Chancen und Möglichkeiten, diese Energiewende mitzugestalten, bieten smarte Systeme für Gewerbe oder fürs Zuhause. Einen Einstieg in eine umweltfreundliche und nachhaltige Nutzung von Energie bieten für viele Haushalte Balkon-Solaranlagen. Diese amortisieren sich meist innerhalb weniger Jahre von selbst. In der Regel produziert eine Balkon-Solaranlage jedoch nicht genug Strom, um den gesamten Strombedarf eines Haushalts zu decken. Die erzeugte Energie wird entweder direkt im Haushalt genutzt oder – ohne Vergütung – ins öffentliche Stromnetz eingespeist. Interessenten sollten auch die spezifischen Anforderungen wie z. B. die Größe des Balkons, die Ausrichtung und die Sonneneinstrahlung berücksichtigen und sich über mögliche technische und rechtliche Fragen – insbesondere bei Mietwohnungen – informieren.

 

Wer sich mit der Anschaffung einer „größeren“ Photovoltaik-Anlage beschäftigt, für den ist sicherlich die Einführung der Umsatz- steuer mit dem neuen Steuersatz von 0 % interessant. Diese gilt für die Lieferung und Installation des notwendigen Zubehörs und auch ggf. eines Speichers. Für die Einspeisung ins Stromnetz gibt es darüber hinaus eine Einkommensteuer-Befreiung bis 30 kWp Leistung auf Einfamilienhäuser (und andere Gebäude), sowie bei Mehrfamilienhäusern 15 kWp je Wohn- und Gewerbeeinheit.

 

Und wer bereits ein Elektrofahrzeug sein Eigen nennt, kann darüber hinaus mit dem selbst erzeugten Strom günstig laden: sei es die direkt erzeugte Energie bei Sonnenschein oder aber den in einem Speicher gepufferten Strom zu einer anderen Tageszeit. Über WLAN lassen sich dazu vorgesehene Wallboxen in Ihr Smart Home integrieren und per App steuern. Für Firmenwagen bieten bestimmte Dienstwagen-Wallboxen das Energiemanagement für getrennte Messungen und korrekte Abrechnungen. Diese kommunizieren mit Ihrem Energie-Management-System bzw. Ihrer PV-Anlage für eine optimale Nutzung Ihres selbstproduzierten Sonnenstromes.

Weitere spannende Themen

Komfort

Highspeed in jedem Raum

Ob Serien streamen, intelligente Szenen steuern oder uneingeschränkt im Homeoffice arbeiten: Das Smart Building der Zukunft muss auf hohe Daten raten mehr...

Komfort

Ledlenser: Licht in jeder Ecke

Heimprojekt geplant? Die neuen Stirnlampen der HF-Serie von Ledlenser bringen Licht in dunkelste Ecken und sind freihändig nutzbar. Praktisch, wenn Sie mehr...

Komfort

Smart Home: Das Rundum-sorglos-Paket von Rademacher

Das Thema Smart Home überfordert Sie? Kein Wunder: Bei der Vielzahl an Herstellern, Systemen und Standards verliert man schnell den Überblick – und mehr...

Händler-Suche

Finden Sie Ihren Elektro-Experten

Sie suchen eine kompetente Beratung? Hier finden Sie Ihren E-PARTNER in der Nähe.

Lupe