Händler-Suche

Finden Sie Ihren Elektro-Experten

Sie suchen eine kompetente Beratung? Hier finden Sie Ihren E-PARTNER in der Nähe.

Lupe

02.06.2021 | Sicherheit

Die Geschichte des Rauchmelders

Der Mensch als Rauchmelder: Brandschutz spielte schon im Mittelalter eine wichtige Rolle. Da viele Häuser zu dieser Zeit aus Holz gebaut waren und die Menschen offene Feuerstellen nutzten, war eine hohe Brandgefahr nur die logische Konsequenz. Im 14. Jahrhundert musste man zum Schutz vor Bränden aber noch ohne technische Geräte auskommen und setzte stattdessen „Feuerwacher“ ein. Diese Menschen mussten die Stadt aus hochgelegenen Orten im Blick behalten und bei Anzeichen von Feuer sofort Alarm schlagen. Viele Jahrhunderte später, ab dem Jahr 1851, nutzte man Strom zur Kommunikation – so wusste man sofort an verschiedenen Orten der Stadt Bescheid, wenn ein einziger Alarmgeber ein Feuer entdeckt hatte.

Erste Versuche der automatisierten Branddetektion

Die Elektrizität machte es auch möglich, die Branderkennung zu automatisieren. Kurios, aber wahr: 1890 nutzten britische Erfinder hierzu zunächst ein Stück Butter zwischen zwei Metallplatten. Sobald die Butter bei heißen Brandtemperaturen schmolz, entstand ein Kontakt zwischen den Metallplatten und ein elektrischer Impuls sorgte für den Alarm. Doch es geht noch skurriler: 1894 nutzte man einen Vogelkäfig mit zwei Vögeln als Rauchmelder. Sobald ein Feuer ausbrach, führte die Rauchvergiftung der Vögel dazu, dass sie von der Stange fielen, einen Stromkreis schlossen und schließlich den Alarm auslösten.

 

Der Weg zum Feuermelder von heute

Solche Apparaturen sind heute zum Glück Vergangenheit. Im Laufe des 20. Jahrhunderts wurden funktionsfähige Hitzemelder, erste Ionisationsrauchmelder und schließlich auch photoelektrische Rauchmelder entwickelt. In den 60er-Jahren machte man den Feuermelder schließlich zum Massenprodukt. Damit hat die Brandmelder-Entwicklung aber noch lange kein Ende gefunden: Für den bestmöglichen Schutz arbeiten Hersteller auch heute fortlaufend an der Erkennungssicherheit der Geräte, integrieren nützliche Komfortfunktionen und ermöglichen die Funkvernetzung der Rauchmelder.

Weitere spannende Themen

Sicherheit

Zeno Pro Funk-Alarmanlage: Sorgenfrei in den Urlaub

Der Sommer ist da – und mit ihm steht auch die Urlaubszeit wieder vor der Tür. Gerade jetzt stellt sich für viele Hausbewohner die altbekannte Frage: mehr...

Sicherheit

iPassan: Zutritt mit System

Vom privaten Mehrparteienhaus bis zum komplexen Bürogebäude: Wo viele Menschen ein- und ausgehen, führt kein Weg an einem sicheren System zur Zutrittskontrolle mehr...

Sicherheit

Türkommunikation: Per Kamera alles im Blick

Personen vor Ihrem Hauseingang per App im Blick behalten, direkt mit dem Besuch sprechen und die Tür sogar von unterwegs öffnen: Intelligente Türkommunikation mehr...

Händler-Suche

Finden Sie Ihren Elektro-Experten

Sie suchen eine kompetente Beratung? Hier finden Sie Ihren E-PARTNER in der Nähe.

Lupe