Händler-Suche

Finden Sie Ihren Elektro-Experten

Sie suchen eine kompetente Beratung? Hier finden Sie Ihren E-PARTNER in der Nähe.

Lupe

02.01.2024 | Lifestyle

KI – Chance und Herausforderung

Keine Sorge, hinter dem E-PARTNER Journal stecken noch immer echte Menschen, die für Sie nach Technik-Themen und Trends recherchieren. Doch der Gedanke ist gar nicht so abwegig: Chat-GPT & Co. zeigen, wie einfach künstliche Intelligenz (KI) heutzutage eingesetzt werden kann – und wie mächtig diese Tools inzwischen geworden sind. Wir stellen zwei beeindruckende KI-Softwares vor und werfen einen Blick auf die Chancen und Herausforderungen hinter der Technologie.

Stellen Sie sich mal vor, eine KI hätte die Texte auf dieser Seite geschrieben

 

 

Der tägliche KI-Helfer Chat-GPT

Künstliche Intelligenz boomt. Während Tech-Konzerne und Start-ups täglich mit neuen Innovationen beeindrucken, kommt die Technologie auch immer mehr im Mainstream an. Eine Software, die seit 2023 in aller Munde ist, ist das KI-Sprachmodell Chat-GPT des US-Unternehmens OpenAI. Es funktioniert, wie der Name vermuten lässt, wie ein Chatbot. Anders als klassische Such­maschinen beantwortet Chat-GPT aber nicht nur einfache Fragen, sondern übernimmt auch deutlich komplexere Aufgaben.

  • „Erkläre mir, wie ein 4-Takt-Motor funktioniert.“
  • „Schreibe den Code für ein Quiz-Spiel, das auf meinem Smartphone funktioniert.“
  • „Verfasse eine Geschichte über Zeitreisende, die in der Renaissance landen und sich mit Leonardo da Vinci anfreunden.“

Chat-GPT antwortet auf solche Anfragen blitzschnell und in faszinierender Qualität. Ist die erste Antwort nicht zufriedenstellend, können per Chat auch Folgefragen gestellt werden. Auch wenn die KI dabei immer mal wieder Fakten verdreht, kommt sie schon heute regelmäßig in verschiedensten Branchen zum Einsatz. Software-Entwickler programmieren mit ChatGPT, Journalisten nutzen es zur Recherche und Studenten lassen ganze Hausarbeiten von der KI vorschreiben. Hinzu kommt: Chat-GPT wird laufend weiterentwickelt. Neuere Versionen greifen nicht nur auf Trainingsdatensätze, sondern auch auf tagesaktuelle Informationen aus dem Internet zurück und zudem sind sie in der Lage, hochgeladene Bilder bis ins Detail zu analysieren.

 

Künstliche Intelligenz als Herausforderung

Unsere Beispiele zeigen: Was KI kann, ist einerseits beeindruckend – andererseits aber auch herausfordernd. Denn so transparent, wie wir unsere KI-Nutzung hier machen, wird sie in der Praxis ohne Regelungen nicht bleiben. Wenn täuschend echte Bilder und Filme erstellt werden und selbst Laien mit wenigen Klicks Stimmen bekannter Persönlichkeiten faken, ist die Sorge vor Missbrauch nicht unbegründet.

 

Bleiben Sie optimistisch, aber auch ein wenig skeptisch. Greifen Sie auf vertrauenswürdige Quellen zurück und prüfen Sie lieber doppelt, ob ein Bild oder Video wirklich echt ist. Gleichzeitig gilt: Lassen Sie sich deshalb nicht gleich die Freude an der künstlichen Intelligenz nehmen. Experimentieren Sie selbst mit den faszinierenden Tools – schließlich helfen persönliche Erfahrungen am besten dabei, neue Technologien zu verstehen.

 

Midjourney, mal mir ein Bild!

Eine vergleichbare Faszination löst auch die Bild-KI Midjourney aus. Über Algorithmen und Machine Learning erstellt die künstliche Intelligenz aus einfachen Anweisungen komplexeste Bilder. Von abstrakter Kunst bis zu fotorealistischen Darstellungen sind der Kreativität dabei kaum Grenzen gesetzt.

 

Grafikdesigner haben das Programm schon längst in ihren Alltag integriert. Doch auch wenn Sie zum Beispiel ein kreatives Bild für die Fotowand in Ihrem Wohnzimmer generieren lassen wollen, gelingt Ihnen das dank Midjourney ohne große Vorkenntnisse.

 

Midjourney ist dabei kein Einzelfall: Auch etablierte Bildbearbeitungsprogramme wie Photoshop setzen immer stärker auf den Einsatz von künstlicher Intelligenz.

 

Bild oben: Wir haben der KI Midjourney gesagt: „a realistic photo of a cat in a space suit in the style of the moon landing 1969“

 

Bild rechts: „smiling woman at lunch table with fork and knife in her hands“

Weitere spannende Themen

Lifestyle

Die 5 Ausbildungsberufe im E-Handwerk

Ein spannendes Umfeld, herausfordernde Aufgaben und natürlich Technik, die begeistert. Im E-Handwerk existieren fünf vielfältige Ausbildungsberufe – mehr...

Lifestyle

Eine kleine Revolution: KI im E-Handwerk

Künstliche Intelligenz (KI) verändert das E-Handwerk. Das Besondere an der Transformation: Sie gestaltet die tägliche Arbeit von Handwerkern einfacher, mehr...

Lifestyle

Vier Ideen für ein nachhaltigeres Zuhause

Unser tägliches Leben hinterlässt einen ökologischen Fußabdruck – sei es durch die Ernährung, Mobilität oder unseren Konsum. Was oft unterschätzt mehr...

Händler-Suche

Finden Sie Ihren Elektro-Experten

Sie suchen eine kompetente Beratung? Hier finden Sie Ihren E-PARTNER in der Nähe.

Lupe